Wappen MGV
Unsere Lieder
Kontakte

Neue Musik - ab 1920

Im 20. Jahrhundert erfolgt eine strickte Trennung von Unterhaltungsmusik und “ernster” Musik. “Neue Musik” ist der Überbegriff verschiedenster Musik- und Kompositionsrichtungen ab dem 20. Jahrhundert. Die “Zweite Wiener Schule” ist eine der ersten neuen Stilrichtungen.

Die wichtigsten Stilelemente sind die Zwölftontechnik und die Atonalität, eine Musik, die auf dem chromatischen Tonleiter basiert. Man führte die Traditionen der Wiener Klassik und der Romantik fort und verarbeitete Motive und Themen in Variationen. Ende der 30-er Jahre zerfiel diese Stilrichtung.
Hans Eisler

 

Siegfried Köhler (1927 - 1984)

    Tausend Sterne sind ein Dom

F

Dieter Frommlet (*1933)

    Auf das Leben

E

Norbert Feibel (*1944)

    Sing, sing nur, sing!

E

Antonio Ortelli (1904 - 2000)

    La Montanara

B

 

 Hans Sandig (1914 - 1989)

    Sind die Lichter angezündet

F

Robert Pappert (1930 - 2010)

    Auf Wiedersehn und Dankeschön
    Glocken der Heimat
    Lebe, liebe, lache!
    Nicht seufzen, sondern singen

E
E
E
E

Bepi De Marzi (*1935)

    Herrliche Berge

B

Parallel zur “Zweiten Wiener Schule” entstand in deutlicher Ablehnung vom Impressionismus und Expressionismus der Neoklassizismus. Er ist gekennzeichnet durch das Streben nach Klarheit und Einfachheit. Im Neoklassizismus entstand eine neue, tonale und weitgehend linear bestimmte Musik, wobei der Spätbarock und die Frühklassik häufig Vorbild für Satztechniken, Formen und Gattungen sind.

Nach dem 2. Weltkrieg entwickelte sich aus der Zwölftontechnik die Serielle Musik. Dieser Stil basiert auf dem Versuch, möglichst alle Eigenschaften der Musik auf Zahlen- oder Proportionsreihen aufzubauen.
Igor Strawinski

So entwickelten sich durch Experimentierfreudigkeit und die Einflüsse nationaler und internationaler Stile und Trends eine bunte stilistische Vielfalt. Internationale Volkslieder wurden populärer und fanden vermehrt Platz im Repertoire der Chöre. In den neuen Volksliedern findet man neue Rhythmen und Melodieformen, auch beeinflusst durch die sich verselbstständigende und vielfältige Unterhaltungsmusik.

 

Russische Volkslieder

    Mutter Heimat
    Ist durchs Land ein Sturm gegangen
    Auf glattem Wolgaeise

B
B
E

Liedkategorien:
A
- Frühlingslieder, B - Heimat- und Wanderlieder, C - Trinklieder, D - Liebeslieder, E - Festliche und Tendenzlieder, F - Weihnachtslieder, G - Sängersprüche

[Willkommen] [Wir über uns] [Aktuelles] [Damals war's] [Unsere Lieder] [Das sind wir] [Vorstand] [Impressum] [Gästebuch] [Datenschutz]
Gemeinde Weischlitz

Chorprobe -

- Singstunde

Dienstags

19:30 - 22:00 Uhr

Südscheune Weischlitz