Wappen MGV
Unsere Lieder
Kontakte

Frühromantik

Franz SchubertDie Frühromantik ist der Übergang von der Wiener Klassik zur Romantik, 1800 - 1840. Es entwickelt sich die deutsche Oper und Singspiele. Die Natur, der Ausdruck von Gefühlen, die Phantasie und die Kritik am Spießertum sind die Hauptthemen der Romantik. Es ist aber auch eine gewisse Flucht aus dem Alltag in eine Traumwelt.

In der Musik löst man sich von der klassischen Form. Die Traditionelle Form der Musik wird erweitert und überschreitet und verbindet sie mit literarischen Formen. Tänze, wie Ländler und Mazurka halten in den großen Werken Einzug. Durch den veränderten Einsatz der Holzbläser, Harmonieträger, erhält das Orchester der Frühromantik einen neuen Klang.

 

Franz Schubert

Im Vordergrund steht nicht mehr die große Instrumentalmusik, sondern die kleinere Form des Liedes. Der bürgerliche Musikgeschmack, die Hausmusik und das Klavier als häusliches Instrument gewinnen an Bedeutung. In den Liedern wird vor allem die ländliche Lebensart und das Landschaftsbild Dorf besungen.

Notenverlage beauftragen Komponisten, leichte Stücke zu komponieren. In den Städten werden erste Musikgesellschaften und Gesangvereine gegründet.

 

Carl Maria von Weber (1786 - 1826)

    Der Jägerchor
    Die Sonn’ erwacht,

E
B

Johann Ludwig Friedrich Glück (1793 - 1840)

    In einem kühlen Grunde

E

 

Franz Schubert (1797 - 1828)

    Die Nacht
    Der Lindenbaum
    Liebe rauscht der Silberbach
    Nächtliches Ständchen
    Zum Rundetanz
    Im Zauber der Natur

E
B
D
D
C
A

Ernst Leberecht Tschirch (1819 - 1854)

    Die linden Lüfte sind erwacht

A

Carl Friedrich Zelter

Carl Friedrich Zelter gründete 1806 in Berlin mit der “Zelterschen Liedertafel” den ersten reinen Männerchor in der deutschen Geschichte. Noch waren diese Liedertafeln der gelehrten Schicht vorbehalten. Von Komponisten wurden Volkslieder aufgeschrieben und neu gefasst. Somit erhielt das Volkslied einen höheren Stellenwert, das in den Gesangvereinen gerne gesungen wurde.

 

Deutsche Volkslieder

    Still, still, still
    Das Lieben bringt groß Freud
    Die Gedanken sind frei

F
B
E

Liedkategorien:
A
- Frühlingslieder, B - Heimat- und Wanderlieder, C - Trinklieder, D - Liebeslieder, E - Festliche und Tendenzlieder, F - Weihnachtslieder, G - Sängersprüche

[Willkommen] [Wir über uns] [Aktuelles] [Damals war's] [Unsere Lieder] [Das sind wir] [Vorstand] [Impressum] [Gästebuch] [Datenschutz]
Gemeinde Weischlitz

Chorprobe -

- Singstunde

Dienstags

19:30 - 22:00 Uhr

Südscheune Weischlitz