Wappen MGV
Aktuelles 2018
Kontakte
zurück vor

Serenade “Flossenbürger Klänge”
Am Donnerstag, dem 26. Juli, fuhren wir nach Flossenbürg in die Oberpfalz zu unseren Sangesfreunden des MGV Flossenbürg. Wir hatten die Gelegenheit, mit vier Liedern an der Serenade „Flossenbürger Klängen“ im Garten des Rathauses teilzunehmen. Vor drei Jahren war ein Sänger von uns dort in diesem Ort auf Montage und nutzte die Gelegenheit, in der Unterkunft, wo er nächtigte und die Flossenbürger Sänger einmal monatlich eine Singstunde durchführten, mit ihnen in Kontakt zu treten. Im Jahr 2015 nahmen die Flossenbürger Sänger an unserem Sommerfest teil und in diesem Jahr unternahmen sie eine Sängerfahrt ins Vogtland, wo wir sie an der Schönen Aussicht in Geilsdorf begrüßen konnten.

Nun starteten wir einen Gegenbesuch und fuhren am Donnerstag gegen 17:30 Uhr von Weischlitz Richtung Oberpfalz, wo wir dort etwa 18:45 Uhr noch rechtzeitig ankamen und von den Flossenbürger Sängern herzlich empfangen wurden. 19:00 Uhr wurde mit dem Lied „Fanget an den Tag“ vom MGV Flossenbürg das Programm eröffnet. Nach einem Grußwort des 1. Vorsitzenden, Stefan Meiler, erklang von ihnen noch das Lied „Glück ist jeder neue Morgen“. Nun folgten die Blaskapell’n Flossenbürg mit der Diamant-Polka und der Flossenbürger Kinderchor Shalom mit den Liedern „Photograph“ und „Lied des Mondes“. Nun kamen die Nichtflossenbürger aus Weischlitz mit den Liedern „Nimm dir Zeit zu leben“ und „Herrliche Berge“. Nach uns sangen die Sängerinnen Bettina Mildner und Stephanie Gröger des Gesangduos Soulmate „Weus’d a Herz hast wia a Bergwerk“ und „Will You love me tomorrow“. Die Blaskapell‘n beschloss mit dem Titel „Na privitanon-Polka“ den ersten Teil des Programmes. Nach einer kurzen Pause begann der Kinderchor mit „Lollipop“ und „Lust auf Leben“ den 2. Teil, denen die Blaskapell’n mit „Böhmische Liebe“ folgte. Nach dem Gesangsduo Soulmate mit „From a distance“ und „Jailhouse Rock“ sangen wir die Lieder „Dort tief im Böhmerwald“ und „De Wertshausuhr“, die wir hier das erste Mal öffentlich darboten. Nach uns folgte dann nochmals der MGV Flossenbürg. Mit ihnen zusammen und der Blaskapell’n sangen wir dann das Lied „Dem Land Tirol“. Den Abschluss bildete das Lied „Guten Abend, gut‘ Nacht“, das alle Akteure und die Zuschauer gemeinsam sangen.

Nach dem offiziellen Programm stand oder saß man bei interessanten Unterhaltungen zusammen, es wurde gelacht, gescherzt und vergangene Vorhaben ausgewertet. Es wurden aber auch noch ein paar kleine Liedchen angestimmt und gemeinsam gesungen, so dass man durch die angenehme Atmosphäre die zunehmende Dunkelheit gar nicht wahrnahm. Gegen 22:15 Uhr, da nun doch schon die Bänke zusammengeräumt wurden, traten wir glücklich und zufrieden die Heimreise an. Für unseren Chor war dieser Abend ein Highlight in unserem Vereinsleben und freuen uns auf ein Wiedersehen mit dem MGV Flossenbürg.

Auf diesem Weg möchte ich mich beim Geschäftsführer der Elektrotechnik Plauen GmbH, Herrn Robby Clemenz, recht herzlich bedanken, der uns für diesen Ausflug einen Kleinbus kostenfrei zur Verfügung gestellt hat.

[Willkommen] [Wir über uns] [Aktuelles] [Damals war's] [Unsere Lieder] [Das sind wir] [Vorstand] [Impressum] [Gästebuch] [Datenschutz]
Wappen Weischlitz
Terminkalender Ein