Wappen MGV
Aktuelles 2015
Kontakte
zurück vor

Sängerfahrt nach Prag

Am 3. und 4. Oktober fuhren wir zusammen mit Freunden und Gästen des Vereins in die goldene Stadt Prag. Die Route führte über Bad Brambach, Karlsbad nach Prag, wo wir gegen Mittag am Prämonstratenser Kloster Strahov eintrafen. Hier konnten wir einen tollen Blick über die Prager Innenstadt und später das Mittagessen in der ansässigen Gaststätte Velká klášterni genießen. Danach fuhren wir zur benachbarten Prager Burg, dem tschechischen Regierungssitz.
Hier begann eine 3stündige Stadtführung, die nicht nur vom Geist, sondern vor allem von den Füßen Höchstleistung verlangte. Wir wurden durch die drei Burghöfe zur St-Veits-Kathedrale geführt und weiter vorbei an der St-Georg-Kirche über dem Burgwall hinab zum Wallenstein Garten. Nach einer kurzen Pinkelpause führte der Weg zur Karlsbrücke, wo sich scheinbar alle Touristen der Stadt zur gleichen Zeit trafen. Hier begaben wir uns in den Menschenstrom und gelangten so über die Karlsbrücke zum Altstädter Tor. Von hier aus wurden wir weiter zum Rudofinum, einem bekannten Konzertsaal und Sitz der Prager Philharmonie, zum ehemaligen Jüdischen Getto und über die Pariser Straße zum Altstädter Ring mit dem Altstädter Rathaus geführt. Hier endete auch der „kleine“ Stadtspaziergang.
Zurück über die Pariser Straße trafen wir uns alle an der Čechův Brücke, wo wir pflasterlahm unseren Reisebus bestiegen, um in unser Hotel zu fahren. Nach dem Abendessen wollten wir gern einen gemütlichen Abend verbringen. Doch nach ein paar Liedern wurde das Restaurant planmäßig schon 22:00 Uhr geschlossen.

Am zweiten Tag verließen wir nach dem Frühstück das Hotel und fuhren in die Stadt, wo der Vormittag jedem zur freien Verfügung stand. Einige nutzten die Gelegenheit, die am Vortag überfüllten Sehenswürdigkeiten in Ruhe anzuschauen. Um 12:00 Uhr trafen alle an der Anlegestelle des Fahrgastschiffes „Klara“ für eine kleine 2stündige Moldau-Schifffahrt ein. Auf dem Schiff erwartete uns ein fantastisches Mittagsbuffet. Nach dem Essen begaben sich alle auf Deck. Hier hatten alle die Gelegenheit bei herrlichem Wetter die Stadt zu genießen. Auch wenn wir nur 11 Sänger, incl. Dirigent, waren, ließen wir es uns doch nicht nehmen, zwei Lieder zum Besten zu geben.
Nach dieser kleinen Rundfahrt bestiegen wir mit vielen schönen Eindrücken der Stadt Prag unseren Reisebus und traten die Heimreise an.
An dieser Stelle möchte ich mich im Namen des Vereins recht herzlich bei der Reiseleitung von Dietrich Touristik bedanken. Ebenso ein großer Dank gilt unserem Sangesfreund Manfred Müller für die Organisation dieser Ausfahrt.

[Willkommen] [Wir über uns] [Aktuelles] [Damals war's] [Unsere Lieder] [Das sind wir] [Vorstand] [Impressum] [Gästebuch] [Datenschutz]
Wappen Weischlitz
Terminkalender Ein